Mobiler Impfbus in Chorweiler

Zum Zeitpunkt als noch nicht klar war ob die angekündigte mobile Impfmöglichkeit in Chorweiler tatsächlich angeboten wird, wurde ein Interview des Senders ntv mit unserem Vorsitzenden Dieter Höhnen gedreht:

ntv-Interview mit Dieter Höhnen (Vorsitzender Bürgerverein Heimersdorf & Seeberg-Süd)

Seit Montag den 03.05. gibt es im Stadtteil Chorweiler auf dem Liverpooler Platz endlich ein zusätzliches mobiles Impfangebot welches erstmals ohne Impfpriorisierung Impfwillige gegen Covid-19 impft. Folgend ein uns zugespieltes Video welches den großen Andrang gleich zu Beginn verdeutlicht:

Bürgervideo vom Andrang auf den Mobilen Impfbus

Zunächst waren 300 Impfdosen eingeplant, später hieß es 1000 Impfdosen sollten nachgeliefert werden. Nachdem den uns vorliegenden Rückmeldungen von der Bevölkerung wurden zunächst alle Impfwillige oder Einschränkung auf ihren gemeldeten Wohnsitz akzeptiert. Im Laufe des Tages war man vom Ansturm auf das Angebot wohl so überrascht dass Bürger die nicht im Stadtteil Chorweiler gemeldet sind trotz langer Wartezeit von der Impfung ausgeschlossen wurden.

Soeben erreichte uns die unbestätigte Nachricht dass das Impfangebot auf das “gesamte Sozialraumgebiet” Blumenberg, Chorweiler Mitte & Nord, sowie Seeberg-Nord erweitert wurde. Wir als Bürgerverein Heimerdorf & Seeberg-Süd bedauern dass wir von dem Angebot ausgeschlossen bleiben und haben kein Verständnis dafür. Allein schon weil wir auch auf dem Marktplatz Chorweiler, im City-Center Chorweiler oder im Ärztehaus mit Bürgern der oben genannten Stadtteile in Kontakt kommen sehen wir alle Bürger im Einzugsgebiet vom Stadtteil Chorweiler als gleich zu behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: